Hellmut Meinhof
Europas Chancen nutzen.

Über mich

Die EU ist nicht nur ein politisches, wirtschaftliches oder geographisches, sie ist vor allem ein „philosophisches Konzept“ für liberale Grundwerte!

Vater von drei Söhnen, lebe in Bad Neuenahr-Ahrweiler.
Diplom-Psychologe, beruflich tätig in der Beratung von Führungskräften bei der Europäischen Union und den Vereinten Nationen, davor als Personalberater in der Wirtschaft.
Nach dem Studium der ev. Theologie, Medizin und Psychologie Gründung und Führung eines eigenen Unternehmens im Bereich Personaltraining und -entwicklung.

Download Pressefoto

Positionen

Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, soziale Marktwirtschaft und Menschenrechte „fallen nicht vom Himmel“, sie sind großartige Errungenschaften!

Bildung

Wir sollten jede/n Einzelne/n ermutigen und befähigen, mit Freude anderen Kulturen zu begegnen, sich mit Menschen unterschiedlichster Nationen zusammen und auseinander zu setzen! Wir brauchen selbstbewusste Menschen, die ihre Potenziale entfalten können und wollen. Eine exzellente Bildung ist ein Schlüssel dafür, persönliche Freiheit zu leben und sich selbst zu verwirklichen. Wir brauchen eine EU-weite Bildungsfreizügigkeit und Erasmus für alle.

Soziale Marktwirtschaft

„Wirtschaft ist nicht alles, aber ohne Wirtschaft ist alles nichts!“
Wohlstand in Freiheit ist das Ziel fast aller Menschen auf unserem Planeten. Und es ist Grundlage für (sozialen) Frieden. Eine starke Wirtschaft ist die intelligenteste und nachhaltigste Form einer soliden Sozialpolitik. Und ermöglicht allen Menschen Teilhabe an der Arbeitswelt und am Wohlstand.

Digitalisierung

Infrastrukturverantwortung sichert Wettbewerb und Wachstum. Bei der Digitalisierung handelt es sich nicht nur um eine technologische sondern auch um eine kulturelle und gesellschaftliche Revolution, die alles ändert. Wenn wir digitale Kompetenzen fördern und für eine funktionierende digitale Infrastruktur sorgen, stärken wir föderale und dezentrale Strukturen: Deutschlandweit - Europaweit - Weltweit!

Europa

Wir brauchen ein Europa sicherer Außengrenzen und offener Binnengrenzen (Schengen), eine Weiterentwicklung von FRONTEX zum echten Grenzschutz, eine europäisch abgestimmte Entwicklungszusammenarbeit sowie eine umfassende europäische Afrika-Strategie.

Einwanderung

Ich trete ein für mehr legale und gut abgestimmte Regelungen der Zuwanderung, für eine koordinierte europäische Einwanderungspolitik sowie für eine Reform von Dublin II und dem Gemeinsamen Europäischen Asylsystem (GEAS).

Klimagerechtigkeit und Energie

Wir brauchen eine gute Balance zwischen Ökonomie und Ökologie. CO 2 braucht einen Preis als intelligentes Anreizsystem. Auch sozialer Friede bzw. Krisen und Konflikte haben empfindliche Konsequenzen auf Umwelt und Klima. Wir müssen global denken und dort intervenieren, wo die größten Effekte erzielt werden. Und letztlich kann jede/r Einzelne durch eigenverantwortliches Verhalten (Heizen, Ernährung, Konsum, Mobilität etc.) einen Beitrag leisten.

Außenpolitik

Ich stehe für ein stärkeres Engagement der EU in der multilateralen Zusammenarbeit, z.B. durch einen Sitz im UN-Sicherheitsrat. Die EU muss in einer sich globalisierenden Welt mehr Verantwortung übernehmen: politisch, wirtschaftlich, sozial und kulturell. Gleichzeitig brauchen wir ein starkes Selbstbewusstsein als Europäer, um weltweit unsere Interessen zu vertreten.

Neuigkeiten

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu meinem Engagement.

Hans-Peter Goetz und seine Wahlkämpfer der FDP Brandenburg haben heute zusammen mit Linda Teuteberg die Landtagswahlkampagne vorgestellt. Mutig, empathisch und lösungsorientiert! 💪🚀

FDP Brandenburg

Soeben haben unser Spitzenkandidat Hans-Peter Goetz und die FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg vor dem brandenburgischen Landtag unsere Kampagne zur Landtagswahl 2019 vorgestellt. Wir wissen: Brandenburg wächst nur mit seinen Menschen. Und deswegen kämpfen wir für eine Politik, die den Brandenburgerinnen und Brandenburgern genau das ermöglicht. Mutig, empathisch und lösungsorientiert! ☺️✌️

#MautChaos: Die CSU hat im Alleingang diese #Maut verbockt, vor der alle gewarnt haben. Auf eigenes Risiko hat Andreas Scheuer vor dem Urteil die Ausschreibung durchgepaukt. 👎 "Was da vereinbart wurde, muss das Parlament wissen. Zusätzlicher finanzieller Schaden für den Steuerzahler muss verhindert werden, Deals darf es nicht geben. Wenn Herr Scheuer keine Einsicht gewährt, ist ein Untersuchungsausschuss unvermeidlich", so Christian Lindner.

Mein politischer Werdegang

Stv. Vorsitzender des FDP Kreisverbands Ahrweiler
Mitglied des Stadtrats Bad Neuenahr-Ahrweiler
Mitglied des Präsidiums der DGLI

    Engagieren Sie sich!

    Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

    Jetzt engagieren!

    Kontakt

    Ich möchte mich für Sie engagieren. Zusammen können wir viel bewegen. Was bewegt Sie? Schreiben Sie es mir!

    Büllesheimer Str. 10
    53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Deutschland

    Tel.
    +491726871217